Review

April 2021 Plädoyer für radikale politische Ontologien des Pluriversalen. In: ZfM – Zeitschrift für Medienwissenschaft 24, Nr. 1 (2021), 159-163

Artikel in Band

Juni 2021 „Agency postdigital. Queer/feministisch.“ In: Berenike Jung, Klaus Sachs-Hombach und Lukas R.A. Wilde (Hrsg.): Agency postdigital: Verteilte Handlungsmächte in medienwissenschaftlichen Forschungsfeldern, Köln: Herbert von Halem Verlag (2021), S.196-225

 

 

Review

ZfM – Zeitschrift für Medienwissenschaft, 24/1 (2021), 159-163 – Plädoyer für radikale politische Ontologien des Pluriversalen. (2021), 159-163

Sammelrezension von:

Artúro Escobar: Designs for the Pluriverse. Radical Interdependency, Autonomy, and the Making of Worlds. Durham, London 2018

Artúro Escobar: Pluriversal Politics. The Real and the Possible. Durham, London 2020

Eleni Kalantidou, Tony Fry (Hg.): Design in the Borderlands. London, New York 2014

Vortrag

5. Mai Karl Rahner Akademie Köln – Ernstzunehmende heitere Welten aus ‚weiblicher‘ Hand – Aktuelle Animationsfilme von Filmkünstler*innen

Im Rahmen des AchBrücken-Festivals, neue Musik für Köln, findet die vom Klangforum Wien getragene Veranstaltung Happiness.Seriousness statt. Es handelt sich um ein Programm aus Musik, Performance und Animationsfilmen. In diesem Rahmen halte ich den Vortrag Ernstzunehmende heitere Welten aus ‚weiblicher‘ Hand – Aktuelle Animationsfilme von Filmkünstler*innen. Die Veranstaltung findet digital statt.